Wandfliesen verlegen: Anleitung

 

Wandfliesen verlegen: Einleitung

Dieser Artikel beinhaltet alle wichtigen Informationen und Tipps, die Sie zum professionellen Wandfliesen verlegen benötigen. Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie beim Verlegen am besten vorgehen und welche Materialien Sie unbedingt bereitstellen sollten, dann sind Sie hier genau richtig. Hier erhalten Sie eine ultimative Anleitung, wie Sie in 9 Schritten die perfekte Fliesen Wand verlegen. Außerdem verraten wir Ihnen 5 Profi-Tipps, die Sie beim Wandfliesen verlegen, unbedingt beachten sollten und geben Ihnen eine Kostenübersicht. Mit unserem Artikel kann beim Wandfliesen verlegen nichts mehr schiefgehen - wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und dem anschließenden Verlegen.

Inhaltsverzeichnis:

Wandfliesen richtig verlegen: So gelingt es

Damit das Verlegen Ihrer neuen Fliesen schnell und vor allem professionell von der Hand geht, sollten Sie ein paar wenige, jedoch essenzielle Vorbereitungen treffen. Das präzise Arbeiten ist beim Fliesenlegen ein Muss und beginnt schon bei der Planung.  Im ersten Schritt empfehlen wir Ihnen daher dringend einen Fliesenplan zu erstellen. Nachdem der Untergrund fachgerecht vorbereitet wurde und Unebenheiten ausgebessert wurden, können Sie mit dem Wandfliesen verlegen beginnen. Wir erklären Ihnen im weiteren Verlauf alles Wichtige, worauf Sie achten sollten.

Wandfliesen selbst verlegen: Das benötigen Sie

Zu den benötigten Materialien gehören selbstverständlich erstmal die Fliesen Ihrer Wahl in der vorher ausgerechneten Menge, ausreichend Fliesenkleber, wie beispielsweise Flexkleber, und Fugenmörtel. In Bezug auf das richtige Werkzeug empfehlen wir Ihnen:

  1. Zahnspachtel
  2. Fliesenkreuze
  3. eine Wasserwaage
  4. Fliesenschneider oder Fliesenzange
  5. einen Winkelschleifer
  6. eine Glättekelle
  7. und Silikon.
Wandfliesen verlegen passenden Werkzeuge

Wandfliesen verlegen Anleitung: In 9 Schritten zur perfekten Fliesen Wand

Schritt 1: Vorbereitung und Planung (Raum, Fliesenmenge, Reserve etc.)

Im ersten Schritt sollten Sie genau die Fläche in Quadratmeter ausmessen, für die Sie neue Fliesen benötigen. Kalkulieren Sie anschließend die Fliesenmenge nicht zu knapp, da es durch einen Verschnitt oder Bruch immer zu Verlusten kommt. Planen Sie immer einige Fliesen als Reserve ein, damit das Ergebnis am Ende auch garantiert perfekt wird und Ihren Vorstellungen entspricht.

Schritt 2: Untergrund vor dem Verfliesen vorbereiten

Bevor Sie mit dem Wandfliesen verlegen beginnen können, sollte die alte Fliesenschicht mit Hammer und Meißel oder einer Bohrmaschine mit bestimmten Meißel-Aufsatz entfernen. Verspachteln Sie anschließend Löcher und Risse und lassen Sie die Oberfläche unbedingt trocknen, bevor Sie diese mit de glatt schleifen. Fast alle Wände eigenen sich zum Verlegen von Fliesen, achten Sie nur darauf, vorher eine Haftgrundierung auszutragen.

Wie muss der Untergrund für Fliesen sein?

Für das professionelle Verlegen von Fliesen muss der Untergrund unbedingt sauber, trocken, staubfrei und ohne Rückstände von Nägeln oder Schrauben sein. Je nach Fliesengröße, müssen Sie besonders darauf achten, dass der Untergrund keine Unebenheiten aufweist, denn große Fliesen werden sonst nicht lange halten.

Welcher Untergrund für Wandfliesen

Unabhängig davon, ob auf Ihrer Wand nur ein Unterputz oder bereits ein Oberputz vorhanden ist, sollten Sie vor allem darauf achten, dass keine Unebenheiten im Putz vorhanden sind. Löcher und Risse sollten deshalb vorher mit einer Spachtelmasse ausgebessert werden.

Schritt 3: Fliesen Verlegemuster planen

Jumpmark to "Tipps zum Verlegemuster"

Ein Verlegeplan gehört zu den wichtigsten Vorbereitungen, damit Ihr Fliesen Ergebnis am Ende auch geradlinig und symmetrisch aussieht. Planen Sie darin die Grüße der Fliesen und das Verlegemuster - also ob diese rechtwinklig oder diagonal verlegt werden sollen. Die gängigsten Verlegemuster sind der Kreuzverband, der Diagonalverband, der Halbverband und der Viertelverband.

Schritt 4: Fliesenkleber auf der Wand anbringen

Je nachdem welchen Kleber Sie verwenden, muss dieser nun wie auf der Packungsanleitung angegeben angemischt werden. Hier sollten Sie unbedingt darauf achten, nicht zu viel Kleber anzumischen. Anschließend kann dieser mit einer Kelle und einem Spachtel an der Wand angebracht werden.

Wie trägt man Fliesenkleber auf?

Nachdem Sie den Kleber nach Packungsanleitung angemischt haben, wird dieser nach und nach an der Wand angebracht und anschließend mit der Zahnspachtel möglichst gleichmäßig und gerade verteilt. Anschließend durchkämmen Sie mit der Zahnkelle den Kleber, wobei darauf geachtet werden sollte, diesen immer im gleichen Winkel zu halten, damit ein sauberes Profil entsteht.

Welche Zahnung für welche Fliesen?

Im Hinblick auf die Zahnung der Zahnspachtel sollten sie darauf achten, dass je größer die Fliesen sind, desto größer auch die Zahnung sein muss. Informieren Sie sich am besten im Fachhandel oder im Internet darüber, welche Zahnung für das individuelle Maß Ihrer Fliesen empfohlen wird.

Schritt 5: Wand Fliesen verlegen

Nun können Sie endlich damit beginnen, die Fliesen an der Wand anzubringen. Dafür ist es sehr wichtig, die erste Fliesenreihe ganz genau mit der Wasserwaage auszurichten. Anschließend legen Sie zwischen den Fliesen die Fliesenkreuze flach an und setzen die ersten Fliesen mit der Unterkante an und drücken sie fest.

Wo beginnt man beim Wandfliesen Verlegen?

Beim Fliesen verlegen sollten Sie stets darauf achten, vom Mittelpunkt der Wand aus zu fliesen. Mithilfe von Fliesenkreuzen halten Sie stets den richtigen Abstand zwischen den Fliesen ein. Wenn Sie nicht die ganze Fläche mit Fliesen verlegen möchten, sollten Sie von unten nach oben fliesen.

Welche Reihenfolge (Boden Wand) beim Fliesen Verlegen?

Wenn Sie einen ganzen Raum fliesen möchten, sollten Sie zuerst mit der Wand beginnen und erst anschließend den Boden fliesen. So wird garantiert, dass kein Kleber auf den frisch gefliesten Boden tropft. Wenn Sie die Wandfliesen nicht bis zur Decke verlegen möchten, können Sie Dekorprofile verwenden, die dann den Übergang von den Fliesen zur Wand bilden.

Schritt 6: Wandfliesen rutschen beim Verlegen? Mithilfe dieser Technik nicht!

Um das Verrutschen von Fliesen zu umgehen, ist es empfehlenswert, eine waagerechte Richtlatte zu anzubringen. Diese sorgt dafür, dass die Fliesen nicht nach unten verrutschen. Mit zusätzlichen Unterlegeplättchen wird verhindert, dass die Fliesen den Boden berühren.

Warum rutschen Fliesen von der Wand?

Wenn der Kleber zu dünnflüssig angemischt wurde, kann es passieren, dass die Fliesen verrutschen. Das Gleiche kann passieren, wenn die Zahnung nicht passend gewählt wurde.

Wandfliesen rutschen beim Verlegen - was tun?

Rühren Sie eine neue Ladung Kleber an und versuchen Sie unbedingt, weniger Wasser zu verwenden. Um das Verrutschen von Fliesen im Vorhinein zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen unbedingt eine Richtplatte anbringen.

Schritt 7: Randfliesen richtig zuschneiden und sauber abschließen

Wenn Sie ein symmetrisches Fliesenbild erhalten möchten, beginnen Sie damit, die Fliesen von der Mitte aus zu fliesen. Wenn Sie am Rand angekommen sind, sollten Sie Randfliesen zuschneiden, die nicht kleiner als eine halbe Fliese sind, da diese sofort ins Auge fallen und das Gesamtbild verschlechtern.

Schritt 8: Wandfliesen verfugen

Damit am Ende alle Fliesen miteinander verbunden sind und ein schönes Gesamtbild ergeben, müssen Sie diese noch verfugen. Dafür wird der Fugenmörtel angerührt und anschließend mit einem Fugengummi gleichmäßig in die Fugen eingearbeitet.

Wie verfugt man Randfliesen, Anschlüsse, Ecken und Kanten?

Beim Verfugen von Randfliese, Ecken  und Kanten sollten Sie kein Fugenmörtel verwenden, sondern lieber Silikon. Mithilfe einer Kartuschenpistole kann das Silikon sauber in die Fuge eingebracht werden und anschließend mit Glättmittel und Abziehhilfe glattgezogen werden.

Schritt 9: Wandfliesen reinigen

Nach dem Verfugen sollten Sie im nächsten Schritt sie etwa 10-15 Minuten warten und dann mit einem feuchten Schwamm die Reste des Fugenmörtels entfernen. Achten Sie dabei darauf, mit dem  Schwamm in kreisenden Bewegungen zu arbeiten und diesen immer wieder auszuwaschen.

6 Profi-Tipps zum Thema Wandfliesen verlegen

Wer im Bad oder in der Küche Fliesen selbst verlegen  möchte, kann eine Menge Geld einsparen. Damit die Aktion zu einem zufriedenstellenden Erfolgserlebnis wird, sind einige Dinge zu beachten. In den folgenden Abschnitten erhalten Sie von uns 5 Profi-Tipps, mit denen Ihnen das Wandfliesen verlegen ohne Probleme von der Hand gehen wird. Erfahren Sie hier, wie Sie zum Beispiel große Wandfliesen verlegen und was es hinsichtlich Richtung und Anordnung zu beachten gilt.

Wandfliesen verlegen Küche: Tipps für den optimalen Fliesenspiegel in der Küche

Wenn Sie in Ihrer Küche eine kleine Nische mit einem Fliesenspiegel versehen möchten, sollten die diese vorher zuschneiden. Um Ihre Küche einen besonders eleganten Glanz zu verleihen, sollten Sie kleinere Wandfliesen verwenden und die zugeschnittenen Fliesen an der Innenseite verwenden.

Wandfliesen Bad verlegen: Darauf sollten Sie achten

Beim Verlegen von Fliesen in Bereichen, die ständig nass werden, sollten Sie Fliesen der Klasse C verwenden. Außerdem ist eine sorgfältige Abdichtung der Bereiche, vor allem in jeder Ecke, von hoher Bedeutung, da dadurch verhindert wird, dass Wasser in den Unterbau des Fliesenbelags gelangt und Schäden wie beispielsweise Schimmel entstehen.

Fliesen 30x60 verlegen: Tipps zur Richtung und Anordnung

Die Fliesenmaße 30 x 60 werden meistens für die Verlegung von Bad und Küche verwendet. In einem kleinen Badezimmer kann eine Querverlegung der Fliesen an den Wänden dafür sorgen, dass der Raum optisch größer erscheint. Bei ohnehin schon größeren Räumen empfehlen wir Ihnen ein Verlegebild durch diagonale Verlegung der Fliesen.

Große Wandfliesen verlegen: Mit diesen Tipps funktioniert’s

Großflächige Wandfliesen sind aktuell voll im Trend, da sie modern wirken und den Raum optisch vergrößern. Allerdings gibt es einige Dinge zu beachten, wenn sie große Fliesen selber verlegen möchten. Im Folgenden erfahren Sie einige Tipps, die Sie beim Verlegen großer Fliesen beachten sollten.

Große Wandfliesen verlegen

So gelingt das Feinsteinzeug Wandfliesen Verlegen

 Für das Verlegen von robusten Feinsteinzeug Wandfliesen empfehlen wir Ihnen das sogenannte “Buttering-Floating-Verfahren”, auch als kombiniertes Verfahren bekannt. Hier wird neben dem Boden auch die Fliesenrückseite mit Fliesenkleber bestrichen, sodass die Bodenhaftung der Feinsteinzeug Wandfliesen verbessert wird.

Wandfliesen verlegen Muster: Tipps für das perfekte Verlegebild

Um ein symmetrisches und geradliniges Verlegebild zu erhalten, müssen Sie stets die Winkel im Blick behalten. Wenn Sie Ihre Fliesen rechtwinklig verlegen möchten, sollten Sie die Fliesen exakt im 90° Winkel ausrichten. Bei einer diagonalen Verlegung der Fliesen sollten Sie zuerst die Längs- und Querachse ermitteln und anschließend die Fliesen im 45°-Winkel verlegen.

Fliesen verlegen Preis: Mit diesen Kosten können Sie rechnen

Wenn Sie die Fliesen in Ihrem Bad oder Ihrer Küche selber verlegen, können Sie einiges an Geld sparen. Aufgrund der verschiedenen individuellen Faktoren lässt sich zwar keine pauschale Aussage zu den Kosten für das Fliesen verlegen treffen, jedoch haben wir Ihnen eine Zusammenfassung der zu beachtenden Faktoren zusammengestellt. Was das Fliesen verlegen kosten wird, hängt dabei von verschiedenen Komponenten ab. Zuerst ist das Material entscheidend, also ob Sie schlichte Fliesen ohne aufwendiges Muster oder exklusive Fliesen verwenden. Des Weiteren wird der Preis davon beeinflusst, ob Sie bereits über Werkzeug zum Verfugen und für die Abdichtung besitzen oder ob Sie dieses neu anschaffen müssen. Hinzukommend müssen Sie Materialkosten für Silikon, Kleber und Dichtstoff beachten.

FAQ Häufig gestellte Fragen zum Thema Wandfliesen verlegen

Wie mache ich Fliesen an die Wand?

Beim Verlegen der Fliesen sollten Sie stets vom Mittelpunkt aus beginnen. Dazu werden die Fliesen mittig entlang der waagerechten Grundlinie gesetzt, die Sie vorher mit einer Wasserwaage bestimmt und eingezeichnet haben. Anschließend werden die Fliesen entlang der senkrechten Linie nach außen bis in die Ecke verlegt.

Wie verlegt man Feinsteinzeug Wandfliesen?

Feinsteinzeug Fliesen sind sehr beliebt und sollten am besten mit dem Buttering-Floating-Verfahren befestigt werden. Zum Verlegen von Feinsteinzeug Fliesen kämmen Sie mit einer Zahntraufel zuerst Stege in den Kleber. Die Stege von der Fliesenunterseite sollten dabei quer zu denen des Untergrunds gezogen werden.

Wo fängt man beim Verlegen von Wandfliesen an - oben oder unten?

Ob Sie beim Fliesen verlegen oben oder unten anfangen, hängt ganz davon ab, was gefliest werden soll. Bei einem Fliesenspiegel sollten Sie von oben nach unten arbeiten, bei anderen Mustern können Sie von unten mit dem Fliesen beginnen.

 Wo fängt man mit dem Fliesen an?

Beginnen Sie bei Wandfliesen stets in der Mitte und arbeiten Sie sich dann nach rechts und links der Mitte nach außen zu den Randfliesen vor. Auch beim Bodenfliesen von nach allen Seiten sichtbaren Bodenfliesen können Sie in der Raummitte beginnen. Bei Bodenfliesen mit einer verdecken Längswand sollten Sie darauf achten, 

Kann man selbst Fliesen verlegen?

Das Verlegen von Fliesen können Sie sehr gut selber erledigen und damit eine Menge Geld sparen. Allerdings sollten Sie, wenn Sie die Fliesen selbst verlegen, auf einige wichtige Punkte achten, wie zum Beispiel die Wahl der richtigen Werkzeuge und Materialien sowie bestimmte Techniken, die wir Ihnen gerne in diesem Ratgeber mit an die Hand geben. 

Was tun wenn Fliesen beim Verlegen rutschen? 

Um dem Rutschen von Fliesen vorzubeugen, sollten Sie sich im Vorhinein Fliesenkreuze besorgen. Die Fliesenkreuze legen Sie dort auf den Boden, wo die erste Fliese platziert werden soll. Anschließend kippen Sie die Fliese von unten nach oben gegen die Wand und drücken diese fest. So arbeiten Sie sich Fliese für Fliese weiter vor. 

Welche Zahnspachtel für welche Fliesen? 

Die Zahnung orientiert sich an der Fliesengröße, die Sie verwenden. Bei einer Kantenlänge der Fliesen von bis zu 100 mm empfehlen wir eine Zahnung von 6 mm, bei einer Kantenlänge von 100 bis 200 mm sollten Sie eine Zahnung von 8 mm verwenden. Ab einer Kantenlänge von 330 m sollte die Zahnung Ihrer Zahnspachtel größer als 10 mm sein.

Kann man mit Silikon Fliesen kleben?

Silikon wird vor allem zur Füllung von einer Fuge oder in der Ecke im Bereich der Wandabschlüsse verwendet. Damit Sie am Ende auch ein ansprechendes und vor allem stabiles Ergebnis erhalten, raten wir Ihnen dringend, die Fliesen fachgerecht mit Fliesenkleber zu befestigen.

Was kostet Fliesen verlegen pro m2? 

Wenn Sie Ihr Fliesenprojekt bei einem professionellen Fliesenverleger in Auftrag geben, kostet das Verlegen und Verfugen von Fliesen in der Regel 50 bis 80 Euro pro Quadratmeter. Hinzukommen die Kosten für die Fliesen. Diese können je nach Qualität und Größe stark variieren.

Was kostet ein Fliesenleger schwarz? 

Wenn Sie privat einen Fliesenleger beauftragen, die Fliesen in Ihrem Zuhause zu verlegen, können Sie etwa mit Kosten in Höhe von 30 bis 50 € pro Quadratmeter rechnen. Die Preise variieren jedoch sehr stark, je nach Erfahrung des Arbeiters und Region.  

Was kostet ein Fliesenleger?

In der Regel werden professionelle Fliesenleger pro gefliesten Quadratmeter bezahlt, wofür durchschnittlich Kosten von 50 bis 80 € anfallen. Manchmal kommt es vor, dass die Fliesenleger auch nach Stunden bezahlen können. Hier können Sie mit mindestens 40 € die Stunde rechnen.

News